Arthoria.de - kostenloses Fantasy Rollenspiel Browsergame MMORPG

vs

0


  • Xantius unterlag in einem chaotischen Spiel gegen Leuchtqualle, Nachtschreck, Nephilim, Lichtschreck.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Yenja-Schwertmeister, Priester des Gh'menor, Kristallranke, Fanatiker.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Leuchtqualle, Gladiator, Upir.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Yenja-Mönch, Nebelkokon, Gladiator, Lichtschreck.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Nebelgeist, Sandskarabäus, Kristallranke, Hypnonatter.
  • Xantius unterlag in einem chaotischen Spiel gegen Yenja-Lehrmeister, Staubdämon, Semjaza, Gladiator.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Kristallnatter, Anglerkrabbe, roter Skarabäus.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Yenja-Mönch, Nebelkokon, Wasserelementar, roter Skarabäus, Sandskarabäus.
  • Kisi siegte in einem normalen Spiel gegen Kaktuswache, Gladiator.
  • Kisi unterlag in einem normalen Spiel gegen Paladin der Erde, Eisgolem.
  • Xantius unterlag in einem chaotischen Spiel gegen Nebelgeist, Lichtschreck, Upir, Staubdämon.
  • Notur siegte in einem normalen Spiel gegen Meerhexe, Gladiator.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Luftelementar, Kristallnatter, Nebelgeist, Drachenpython.
  • Kisi siegte in einem normalen Spiel gegen Eisvogel, Riesenechse.
  • Xantius siegte in einem chaotischen Spiel gegen Gladiator, Luftelementar, Hypnonatter.
Kampfgebiet: GoblinhöhleKampfgebiet: Goblinhöhle

Diese Höhle liegt tief im Goblinwald versteckt und wird von besonders starken Goblins bewohnt.

Zauber: FlammenschildFlammenschild

Umgibt den Magier mit einem nahezu unsichtbaren Schild aus Feuer, der dem Gegner bei jedem Nahkampfangriff zwei Schadenspunkte zufügt.

Gegenstand: Essenz der ElementeEssenz der Elemente

Ein kleines Glasfläschchen, gefüllt mit einer buntschimmernden, trüben Flüssigkeit. Die in Schichten angeordneten Farben erwecken zunächst den Eindruck von verschiedenen, nicht in einander lösbaren Flüssigkeiten. Trennt man jedoch eine Schicht von den anderen, so zerfällt die abgeschöpfte Menge innerhalb kürzester Zeit selber in die verschiedenfarbigen Schichten der Anfangsflüssigkeit.