Arthoria.de - kostenloses Fantasy Rollenspiel Browsergame MMORPG

Die Türme von Hanoi

Bei den Türmen von Hanoi handelt es sich um ein Spiel, bei dem mehrere gelochte Scheiben in aufsteigender Größe auf einem von drei Stäben angebracht sind. Das Ziel des Spiels ist es diesen Turm auf eine andere der Stangen zu versetzen, indem immer nur eine Scheibe gleichzeitig bewegt wird. Dabei dürfen immer nur kleinere Scheiben auf größeren platziert werden, niemals umgekehrt.

Das Spiel ist mit einer beliebigen Anzahl von Scheiben lösbar, jedoch steigt die Anzahl der benötigten Züge sehr schnell - nämlich exponentiell in der Anzahl der Scheiben - an, weshalb das Spiel in der Praxis nur mit wenigen Scheiben wirklich gelöst werden kann.

      Anzahl Scheiben:
0
Züge bisher
optimal:
Züge

Ziel ist es alle Scheiben auf die rechteste Stange zu stecken.
Dabei dürfen allerdings nur kleine auf größeren Scheiben platziert werden und es darf immer nur eine Scheibe gleichzeitig bewegt werden.

Kampfgebiet: ZibiljaKampfgebiet: Zibilja

Zibilja ist ein kleines Dorf, das nur aus der Entfernung einen normalen Eindruck erweckt. Bei näherer Betrachtung fällt schnell auf, dass jedes einzelne Haus und sogar die Straßen der Stadt über und über mit komplexen Mustern und Symbolen bedeckt sind. Bewohnt wird Zibilja von Menschen, die jedoch keinen Kontakt zu anderen Orten haben und jeder, der Zibilja bereits besucht hat, wird bestätigen, dass die Einwohner zumindest seltsam - wenn nicht gar verrückt - sind.

Zauber: Fluch der SchmerzenFluch der Schmerzen

Jemand, der mit diesem Fluch belegt ist, verliert 2 Lebenspunkte pro Kampfrunde.

Gegenstand: magische Buchseite

Eine Seite aus einem Omnikron. Auf dieser Seite steht nichts geschrieben, aber es geht eine magische Kraft von ihr aus.