Arthoria.de - kostenloses Fantasy Rollenspiel Browsergame MMORPG

Die Türme von Hanoi

Bei den Türmen von Hanoi handelt es sich um ein Spiel, bei dem mehrere gelochte Scheiben in aufsteigender Größe auf einem von drei Stäben angebracht sind. Das Ziel des Spiels ist es diesen Turm auf eine andere der Stangen zu versetzen, indem immer nur eine Scheibe gleichzeitig bewegt wird. Dabei dürfen immer nur kleinere Scheiben auf größeren platziert werden, niemals umgekehrt.

Das Spiel ist mit einer beliebigen Anzahl von Scheiben lösbar, jedoch steigt die Anzahl der benötigten Züge sehr schnell - nämlich exponentiell in der Anzahl der Scheiben - an, weshalb das Spiel in der Praxis nur mit wenigen Scheiben wirklich gelöst werden kann.

      Anzahl Scheiben:
0
Züge bisher
optimal:
Züge

Ziel ist es alle Scheiben auf die rechteste Stange zu stecken.
Dabei dürfen allerdings nur kleine auf größeren Scheiben platziert werden und es darf immer nur eine Scheibe gleichzeitig bewegt werden.

Kampfgebiet: Festung der WüstenräuberKampfgebiet: Festung der Wüstenräuber

Man sollte meinen, dass das Lager der Wüstenräuber versteckt in einem unbewohnten Teil der Wüste liegt, damit es nicht gefunden wird und die Räuber von hier aus ihre Überfälle vorbereiten können. Allerdings ist dies ein Irrglaube, denn die Räuber nennen eine gut geschützte und nicht grade unauffällige Festung ihr Lager und scheinen sich ziemlich sicher zu sein, dass dort niemand Unbefugtes Zutritt erlangt...

Zauber: Luft-Wasser-ChaosLuft-Wasser-Chaos

Dieser Zauber ist durch die Kombination schwarzer Magie mit elementaren Effekten entstanden. Bei jeder dritten Anwendung eines der Chaos-Zauber entsteht eine Verbindung zur Ebene des Chaos, die beim Opfer dunkelmagischen Schaden anrichtet (der durch Dämonenhörnern beim Anwender verstärkt wird). Bei allen anderen Anwendungen entlädt sich ein elementarer Effekt, der entweder Luft- oder Wasserschaden beim Opfer anrichtet.

Gegenstand: Lederbeutel (Seelensteine)Lederbeutel (Seelensteine)

Ein kleiner Lederbeutel mit 10 Seelensteinen.