Arthoria.de - kostenloses Fantasy Rollenspiel Browsergame MMORPG

Die ersten Stufen in Arthoria

Hier findest du eine umfangreiche Sammlung an Tipps und Hinweisen zum Einstieg in Arthoria.
Innerhalb der ersten Stufen werden diese Tipps interaktiv unterhalb des Menüs eingeblendet.
Hier können noch einmal alle Hinweise nachgelesen werden.

Stufe 1:
Starthilfe: Einleitung X 

Starthilfe

Diese Starthilfe begleitet dich die ersten Stufen und erklärt einige der wichtigsten Funktionen von Arthoria. Das Hilfefenster kannst du durch einen Klick auf das X rechts oben schließen und jederzeit wieder öffnen.

Dein Ziel in Arthoria

Arthoria hat kein festes Spielziel, das es zu erreichen gibt. Im Laufe des Spiels werden sich dir viele Möglichkeiten bieten dir selbst Ziele zu setzen: Du kannst beispielsweise versuchen ein erfolgreicher Händler zu werden, eine große Gilde aufzubauen (um eine Gilde zu gründen oder einer beizutreten, musst du auf Stufe 7 ein Bündnis wählen), deinen Charakter immer weiter zu verbessern oder auch einfach eine Sammlung von exklusiven Gegenständen zu besitzen.
Am Anfang sollte es dein Ziel sein, deinen Charakter zu verbessern um für die zahlreichen Möglichkeiten gewappnet zu sein, die Arthoria dir bieten wird.

Wie fange ich an?

Du wirst auf jeden Fall Monster in den zahlreichen Kampfgebieten um Elteran, der Hauptstadt Arthorias, bekämpfen müssen um Erfahrungspunkte, Gold und Gegenstände zu sammeln. Für diese Kämpfe benötigst du Aktionen, von denen du jeden Tag (um Mitternacht) 20 Stück erhälst.
Bevor du kämpfen kannst benötigst du noch eine Rüstung, klicke auf „Meine erste Rüstung“ bei der Starthilfe, um zu erfahren wo du sie bekommen kannst und wie du sie anlegst.
Starthilfe: Die erste Rüstung X 

Die erste Rüstung

Eine gute Rüstung ist überlebenswichtig im Kampf! Die Rüstung beeinflusst maßgeblich wieviel Schaden du von den Angriffen deines Gegners erleidest.
Zu Beginn des Spiels hast du noch keine Rüstung - aber genug Gold um dir eine Leinenrüstung beim Händler zu kaufen!
Klicke also nun auf „Stadt & Handel -> Händler“ um das Angebot des Händlers einsehen zu können und danach auf „Rüstungen“ um dir die verfügbaren Rüstungsteile zeigen zu lassen.
Kaufe nun eine Leinenweste, ein Paar Leinenschuhe, ein Paar Leinenhandschuhe und einen Leinenhut.

Der Händler

Der Händler verkauft einige schwache Ausrüstungsgegenstände und Verbrauchsgüter - kauft aber fast alles. Hier kannst du gefundene Gegenstände zu Gold machen, wenn du sie nicht benötigst.
Aber du solltest nicht alles blind verkaufen, was du findest: Einige Sachen wirst du später selber noch brauchen und andere Sachen wie Edelsteine, Schatzkarten oder Bücher erzielen einen sehr viel höheren Preis in der Markthalle, in der du ab Stufe 3 mit anderen Spielern handeln kannst.

Das Inventar

Nachdem du die Rüstungsteile vom Händler gekauft hast musst du sie noch anlegen!
Klicke hierzu auf „Charakter -> Inventar“ und ziehe die Leinensachen mit einem Klick auf „benutzen“ bei dem jeweiligen Gegenstand an. Weiter unten bei „Ausrüstung“ kannst du danach kontrollieren ob du alles richtig gemacht hast und die Rüstung wirklich trägst.

Wenn dir das Inventar zu unübersichtlich ist kannst du auf eine Listenansicht („Inventarliste“) wechseln oder die Art der angezeigten Gegenstände einschränken.
Starthilfe: Der erste Auftrag X 

Der erste Auftrag

Aufträge machen den Spielalltag abwechslungsreicher: Es gibt viele unterschiedliche Aufträge in der Taverne. Angefangenen von einfachen Beschaffungsaufträgen, bis hin zu komplizierten Rätseln.
Grundsätzlich gibt es zu jedem Stufenanstieg mindestens einen, meistens aber mehrere, neue Aufträge in der Taverne. Im Laufe des Spiels kommen auch noch täglich wiederholbare Aufträge und Rätsel hinzu.

Klicke nun auf „Kampf & Aufträge -> Taverne“, dort findest du auf Stufe 1 schon drei verschiedene Aufträge:
Die Wette: Ein Junge bittet dich, ihm einen Goblinkopf zu beschaffen. Es ist nicht nötig diesen Auftrag anzunehmen, kehre einfach hierher zurück, sobald du einen Goblinkopf gefunden hast!
Die Begrüßung: Der Bürgermeister von Elteran hat ein kleines Geschenk für dich - lass es dir nicht entgehen!
Rimunds Spiel (1): Das erste Rätsel in Arthoria. Du wirst dich vorher ein wenig informieren müssen um die Lösung zu erkennen. Kleiner Tipp: Gesucht ist der Name einer Pflanze!

Beachte bitte, dass es verboten ist, nach Lösungen für Rätsel zu fragen oder diese weiterzugeben, um anderen Spielern nicht unabsichtlich den Spaß an den Rätseln zu verderben.
Starthilfe: Der erste Kampf X 

Der erste Kampf

Nachdem du nun den Auftrag erhalten hast, einen Goblinkopf zu besorgen, solltest du versuchen diesen Auftrag zu erfüllen. Und Goblinköpfe gibt es vermutlich am ehesten bei Goblins.
Klicke also nun auf „Kampf & Aufträge -> Kampfgebiete“. Dort findest du eine Liste mit Kampfgebieten, die du betreten kannst.
Die Anzahl der Kampfgebiete erhöht sich mit deiner Stufe - es gibt noch viel mehr Gebiete, als du im Moment sehen kannst!
Du solltest die Wahl des Kampfgebietes immer an der Stufe der Gegner ausrichten. Es bringt dir nicht viel in Gebiete zu gehen in denen die Monster zu stark sind - außer vielleicht einen schnellen Tod!


Der Kampfbildschirm

Auf der linken Seite siehst du dich selbst, deine Stufe und deine Lebenspunkte. Rechts daneben deinen Gegner. Das Ziel ist es natürlich die Lebenspunkte deines Gegners auf 0 zu bringen, ohne selber alle Lebenspunkte zu verlieren.

Direkt darüber finden sich die Einstellungen für die automatische Kampfberechnung, denn du hast in Arthoria immer die Wahl einen Kampf manuell Runde für Runde durchzuspielen oder direkt mehrere Runden hintereinander berechnen zu lassen. Am Anfang solltest du jedoch die Kämpfe rundenweise spielen, bis du dich mit dem Kampfsystem vertraut gemacht hast!

Noch weiter oben befindet sich ein kleines Icon: der Schnellzugriff auf den Zauber „magischer Pfeil“. Klickst du auf dieses Icon so greifst du deinen Gegner mit diesem Zauber an.
Diesen Zauber kannst du ebenfalls über den Button „Zauberbuch“ erreichen: Einfach draufklicken und es öffnet sich ein Buch mit allen Zaubern, die dir zur Verfügung stehen.
Nach dem gleichen Prinzip funktioniert das Inventar, das dir alle Gegenstände anzeigt, die du im Kampf benutzen kannst.
Du kannst diese Fenster auch wieder schließen ohne einen Zauber bzw. Gegenstand zu verwenden: Einfach erneut auf den jeweiligen Button klicken!

Das letzte wichtige Element im Kampfbildschirm sind die 10 grauen Kristallen. Du wirst während dem Kampf merken, dass sie nacheinander ihre Farbe verändern und blau werden. Die Anzahl der blauen Kristalle gibt an wieviele magische Ladungen du in diesem Kampf bereits gesammelt hast. Diese Ladungen kannst du verwenden, um z.B. deinen Schaden in einer Runde zu erhöhen. Dieser Effekt wird automatisch ausgelöst sobald derjenige Kristall blau aufleuchtet, der unterstrichen ist. Mit einem Klick auf die Kristalle kannst du bestimmen, welcher Kristall unterstrichen ist und somit ab wann der Effekt ausgelöst wird.

Greife deinen Gegner nun mit dem magischen Pfeil an, bis du ihn besiegt hast. Falls deine Lebenspunkte zu stark sinken, trinke einen Heiltrank - dieser heilt 40 Lebenspunkte.

Hast du den Kampf geschafft, erhälst du noch eine kurze Zusammenfassung über erbeutetes Gold und Gegenstände und die erhaltenen Erfahrungspunkte. Mit etwas Glück hast du gerade schon einen Goblinkopf gefunden - aber selbst wenn nicht, ist das nicht schlimm, denn du kannst noch genügend Kämpfe vor dir, um einen solchen Kopf zu finden.
Starthilfe: Was jetzt? X 

Nach dem Kampf

Nach deinem ersten Kampf wirst du wahrscheinlich ein paar Lebenspunkte verloren haben. Du kannst entweder im Inventar einen Heiltrank trinken, oder dich im Anwesen (Stadt & Handel -> Anwesen) ausruhen um Lebenspunkte zu regenerieren.

Heiltränke

Heiltränke sind am Anfang des Spiels ziemlich kostbar und du solltest sparsam mit ihnen umgehen. Weitere Heiltränke kannst du selbst herstellen, sobald du in der Bibliothek das Rezept für Heiltränke erlernt (kostet 100 Gold) und beim Kräuter sammeln die entsprechenden Zutaten gefunden hast.

Alle Aktionen verbraucht?

Nach deinem ersten Login hast du bereits 20 Aktionen zur Verfügung. Hast du alle Aktionen verbraucht, kannst du bis Mitternacht keine Kämpfe gegen Monster mehr machen. Allerdings hast du dennoch weitere Möglichkeiten in Arthoria:

Überfälle:
Du kannst andere Spieler überfallen um weitere Erfahrungspunkte zu sammeln. Hier kannst du ebenfalls Gold erbeuten oder verlieren - die genauen Regelungen hierfür stehen in der Anleitung.
Rätsel:
Hast du Rimunds Spiel schon gelöst? Auch darum kannst du dich jetzt in Ruhe kümmern.
Tonscherben:
In den Kampfgebieten gibt es unter „variable Monsterstufen“ ein Gebiet namens „Die alte Stadt Tenar“. Dort kannst du ohne Aktionen kämpfen, erhälst allerdings weder Gold noch Erfahrung, sondern nur Tonscherben, die in größeren Mengen gegen verschiedene Gegenstände getauscht werden können.
Kräuter sammeln:
Möchtest du eine Stunde oder länger nicht weiter spielen, solltest du Kräuter sammeln gehen!
Weitere Beschäftigungen:
Im Laufe des Spiels werden sich dir noch viele weitere Möglichkeiten bieten ohne Aktionen weiterzuspielen, z.B. die Herstellung von Gegenständen, der Handel mit anderen Spielern, täglich wiederholbare Rätsel, der Chat mit anderen Spielern usw.
Einleitung     Die erste Rüstung     Der erste Auftrag     Der erste Kampf     Was jetzt?

Stufe 2:
Starthilfe: Stufenanstieg X 

Stufenanstieg

Glückwunsch, du hast Stufe 2 erreicht!
Klicke nun auf Status, dort erhälst du die wichtigsten Informationen über deinen Charakter.
Bei jedem Stufenanstieg steigen deine maximalen Lebenspunkte und du erhälst jeweils einen Punkt für Kampffertigkeiten und für allgemeine Fertigkeiten. Falls du auf Stufe 1 diese Punkte noch nicht verteilt hast, stehen dir nun jeweils 2 Punkte zur Verfügung.

Kampffertigkeiten

Intelligenz sollte so weit gesteigert werden wie es für die nächsten Zaubersprüche erforderlich ist. Neue Zaubersprüche, die du innerhalb der nächsten Stufen erlernen kannst, findest du in der Bibliothek. Auf Stufe 3 kannst du den Zauber Feuerball erlernen. Um den Feuerball zu erlernen brauchst du einen Manakristall (den du zu Beginn des Spiels bereits in deinem Inventar hast), Intelligenz 2 und Alte Sprachen 2. Verteile also nun einen Punkt der Kampffertigkeiten auf Intelligenz um nächste Stufe den Feuerball lernen zu können (oder verteile die Punkte in die anderen Kampffertigkeiten - du erhälst auf Stufe 3 ja einen weiteren Punkt. Aber vergiss dann nicht, dass du Intelligenz 2 für den Feuerball brauchst!)

allgemeine Fertigkeiten

Alte Sprachen 2 ist ebenfalls eine Vorraussetzung für den Feuerball. Entweder du verteilst einen Punkt in die Alten Sprachen oder du versuchst 340 Gold zu sammeln um damit in deinem Anwesen die Schriftrollensammlung auszubauen - so kannst du auch Punkte in Alte Sprachen erhalten ohne deine Punkte durch die Stufenanstiege dafür investieren zu müssen.
Die restlichen Punkte kannst du frei verteilen - z.B. in Pflanzenkunde, um mehr Kräuter für deine Tränke zu finden oder in Glück, um mehr Gegenstände zu finden und allgemein etwas mehr Glück zu haben.

Änderungen an Fertigkeiten

Es gibt im Laufe des Spiels einige Möglichkeiten die hier verteilten Punkte zu ändern - wenn du also nicht direkt die optimale Verteilung für deine Spielweise findest, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, das lässt sich später noch korrigieren.
Starthilfe: Neue Aufträge! X 

Neue Aufträge!

Wie nach jedem Stufenanstieg stehen dir nun auch neue Aufträge in der Taverne zur Verfügung.
Auf Stufe 2 stehen dir die Aufträge „Selaya, die Alchemistin“, „Telan, der Bibliothekar“ und „Die Stadt“ zur Verfügung.
Selaya und Telan sind zwei Bewohner von Elteran, denen du noch öfters begegnen wirst.
Es gibt gelegentlich auch Folgeaufträge, die erst zur Verfügung stehen, nachdem ein bestimmer Auftrag abgeschlossen wurde.
Es ist übrigens nicht nötig alle Aufträge direkt zu erledigen - unerfüllte Aufträge können auch irgendwann später noch gelöst werden.
Starthilfe: Überfälle X 

Überfälle

Bei einem Überfall kannst du deine Stärke im Kampf gegen andere Spieler messen - einfach auf „Überfall“ klicken und ein passendes Opfer suchen!
Überfälle sind eine gute Möglichkeit weitere Erfahrungspunkte zu erhalten, denn sowohl der Angreifer als auch der Verteidiger erhalten Erfahrungspunkte für den Überfall.
Der Gewinner erhält ebenfalls etwas Gold, wenn der Verlierer ausreichend viel dabei hat. Die genauen Regelungen hierfür stehen in der Anleitung.


Überfälle eignen sich optimal, wenn du so oder so längere Zeit vor dem Computer sitzt und keine Aktionen mehr hast - du kannst alle 15 Minuten ein Opfer suchen und brauchst dich dann um nichts mehr zu kümmern.

Solltest du auf Dauer ausschließlich friedlich spielen wollen, bietet dir der Schutzkristall in deinem Anwesen die Möglichkeit dich aus dem Überfallsystem zurückzuziehen - allerdings enthält diese Option auch einige Nachteile.
Starthilfe: Rezepturen und Herstellung X 

Rezepturen und Herstellung

Unter dem Menüpunkt „Herstellung“ kannst du selbst Tränke, Elixiere oder auch andere Gegenstände aus den entsprechenden Zutaten herstellen.
Allerdings benötigst du dafür ein entsprechendes Rezept. Einige Rezepturen findest du in der Bibliothek und kannst sie dort kaufen, andere Rezepturen gibt es nur durch die Ausbildung in einem Herstellungsberuf, die du später absolvieren kannst und noch andere Rezepturen lassen sich nur finden.
Ein Rezept, das du auf jeden Fall aus der Bibliothek erwerben solltest, ist das Rezept für Heiltränke. Damit kannst du aus zwei Guljakbeeren und einer Jorugawurzel einen Heiltrank herstellen.
Stufenanstieg     Neue Aufträge!     Überfälle     Rezepturen und Herstellung

Stufe 3:
Starthilfe: Neue Zauber X 

Neue Zauber

Glückwunsch, du hast nun Stufe 3 erreicht!

Damit bist du nun in der Lage, den Zauber Feuerball zu erlernen. Einen neuen Angriffszauber zu erlernen steigert deinen angerichteten Schaden - und damit deine Kampfkraft - enorm!
Es gibt auch noch andere Zauber, die nicht direkt zum Angriff eingesetzt werden können, aber dennoch nützlich sind. Der ätherische Schild zum Beispiel kann vor dem Kampf gewirkt werden und verbessert dann deine Verteidigung.
Je weiter deine Stufe steigt, desto mehr Zauber kannst du in der Bibliothek sehen - ähnlich wie bei den Kampfgebieten. Du kannst immer diejenigen Zauber sehen, die du innerhalb von wenigen, weiteren Stufen erlernen kannst. So kannst du dich direkt darauf vorbereiten, dir die benötigten Gegenstände zu besorgen und kannst dir überlegen, wann du welchen Zauber erlernen möchtest.
Es ist nicht unbedingt nötig immer sofort alle neuen Zauber zu erlernen. Einige Zauber können auch erst später gelernt werden und auf andere Zauber kann bei einer entsprechenden Spielweise völlig verzichtet werden.
Starthilfe: Die Markthalle X 

Die Markthalle

Mit Stufe 3 erhälst du nun Zutritt zur Markthalle. In der Markthalle kannst du Gegenstände zum Verkauf anbieten und die Angebote anderer Spieler durchsuchen.
Die Markthalle ist ein zentraler Ort in Elteran, den du oft nutzen wirst - denn du wirst wahrscheinlich nicht alles selber finden, was du brauchst. Dafür ist es aber wahrscheinlich, dass du Gegenstände findest oder herstellen kannst, die von jemand anderem gesucht werden.

Wenn du die Angebote anderer Spieler durchsuchst, kannst du übrigens auf den Namen des angebotenen Gegenstands klicken, um eine Beschreibung zu erhalten. Dies ist hilfreich, falls du den angebotenen Gegenstand vorher noch nicht gesehen hast.

Ein wichtiger Punkt um in der Markthalle erfolgreich zu sein, ist die Preiswahl und die Beachtung der Gebühren! Es gibt in der Taverne einen Auftrag zu diesem Thema, den du dir anschauen solltest, um zu vermeiden, dass du an einem erfolgreich verkauften Gegenstand Verlust machst.

Wenn du einen Gegenstand mit hohem Wert - wie z.B. einen Edelstein - gefunden hast und den Preis nicht einschätzen kannst, ist es sinnvoll diesen Gegenstand in die Auktionshalle zu setzen, um den optimalen Preis zu erzielen.

Der Marktschreier bietet außerdem noch die Möglichkeit auf die eigenen Angebote oder Gesuche aufmerksam zu machen, allerdings sind seine Dienste nicht ganz billig.
Starthilfe: Ausrüstung X 

Die Ausrüstung

Mit Stufe 3 kannst du nun ebenfalls eine bessere Waffe tragen: einen Eisenstab!
Eisenstäbe werden noch vom Händler angeboten, später im Spiel gibt es die richtig guten Ausrüstungsteile nicht mehr so einfach zu kaufen.
Bei Waffen gibt es auch noch die Besonderheit der Aufrüstung: Der Goldschmied bietet diverse Möglichkeiten den eigenen Stab zu verbessern. Mitunter kann dies aber ein ziemlich kostspieliges Vergnügen werden und bei einem Eisen- oder Knochenstab lohnt sich diese Investition in aller Regel noch nicht, da du diese Stäbe nicht lange genug verwenden wirst.
Aber es kann nicht schaden, wenn du dich dort auch mal ein wenig umguckst um einen Überblick über die Möglichkeiten zu erhalten.

Überprüfe regelmäß beim Händler und in der Markthalle ob es neue Ausrüstungsteile für deine Stufe gibt und versuche sie dir, wenn möglich, zu beschaffen!
Auf Stufe 4 wirst du übrigens Lederhandschuhe tragen können, die der Händler auch noch anbietet.
Neue Zauber     Die Markthalle     Ausrüstung

Stufe 4:
Starthilfe: häufige Gegenstände X 

häufige Gegenstände

Es gibt eine Reihe von Gegenständen, die du regelmäßig finden wirst. Eine kleine Übersicht über die häfigsten Gegenstände und deren Verwendungszweck:

Erzklumpen

Erzklumpen können in fast jedem Kampfgebiet gefunden werden. Sie sind nicht sonderlich wertvoll, werden aber in einigen Rezepturen bei der Herstellung und an anderen Stellen benötigt. Am Anfang solltest du die Erzklumpen einfach sammeln, bis du eine Verwendung für sie hast. Sie zu verkaufen lohnt sich hingegen nicht wirklich.

alte Silbermünzen

Alte Silbermünzen können, ebenso wie die Erzklumpen, in fast jedem Kampfgebiet gefunden werden. Auch sie finden an ein paar Stellen Verwendungen, eignen sich jedoch am besten für den Verkauf. Der Händler zahlt einige Goldstücke für eine alte Silbermünze, der genaue Verkaufspreis ist abhängig vom Wert der Fertigkeit „Feilschen“.
Aus diesem Grund ist es oft sinnvoller die alten Silbermünzen über die Markthalle an einen anderen Spieler zu verkaufen, der sich im Feilschen besser auskennt.
Zu diesem Zweck können je 10 alte Silbermünzen übrigens in leeren Lederbeuteln verpackt werden - auf diese Weise lässt sich bares Gold an den Verkaufsgebühren der Markthalle sparen!

Lederbeutel

Lederbeutel enthalten Gold und in seltenen Fällen auch mal einen Gegenstand. Außerdem erhälst du beim Öffnen eines Lederbeutels einen leeren Lederbeutel, in den z.B. alte Silbermünzen gefüllt werden können. Lederbeutel eignen sich sehr gut, um immer etwas Gold verfügbar zu haben, denn die Lederbeutel in deinem Inventar sind auch bei Überfällen sicher - im Gegensatz zu Gold, das du so bei dir trägst.

Blutkiesel

Blutkiesel finden sich bei nahezu allen Monstern. Sie haben keinen festen Nutzen im Spiel, sondern werden ausschließlich in Events verwenden. Daher eignen sie sich auch zum Verkauf nicht sonderlich gut - außer es findet zur Zeit ein Event statt, bei dem einige Spieler weitere Blutkiesel kaufen möchten.
Starthilfe: Gold sichern (Teil 1) X 

Gold sichern (Teil 1)

Andere Spieler können dir bei einem erfolgreichen Überfall Gold rauben, wenn du zu viel Gold bei dir trägst. Aktuell, auf Stufe , kannst du Gold verlieren, wenn du 25 oder mehr Gold bei dir trägst.

Um zu verhindern, dass du durch Überfälle Gold verlierst, gibt es einige Strategien mit denen du dein Gold sichern kannst:

Gold beschaffen: Zur richtigen Zeit!

Kleinere Gegenstände wie alte Silbermünzen und Lederbeutel eignen sich hervorragend, um Gold zu sammeln. Du kannst sie jederzeit verkaufen oder öffnen und erhältst dein Gold genau dann, wenn du es brauchst. Solange du das Gold in Gegenständen mit dir rum trägst und nicht in bar kann es dir niemand rauben.
Verkaufe also Gegenstände und öffne Lederbeutel wenn du das Gold brauchst und nicht sofort nachdem du sie gefunden hast.

Gold in der Markthalle lagern

Wenn du etwas zum Verkauf in die Markthalle stellst, erhältst du das Gold nicht sofort, wenn der Gegenstand verkauft wird. Das Gold wird in der Markthalle gesammelt und du erhältst es erst dann, wenn du das nächste mal die Markthalle betrittst.
Das kannst du ausnutzen, um dein Gold zu sichern: Sparst du auf eine größere Anschaffung oder einen Ausbau, so verkaufe deine Gegenstände alle auf einmal und hole dein Gold erst gesammelt in der Markthalle ab.
Starthilfe: Gold sichern (Teil 2) X 

Gold sichern (Teil 2)

Gold in Gegenständen bunkern

Einige Gegenstände bieten sich an, um mit ihrer Hilfe Gold zu sichern: Beispielsweise kannst du immer Manakristalle für 400 Gold beim Händler kaufen, sobald du diese Summe zusammen hast.
Das ist auch dann eine gute Idee, wenn du gerade im Moment keinen Manakristall brauchst: Einerseits brauchst du im Laufe des Spiels jede Menge Manakristalle und es schadet nicht einige vorrätig zu haben und andererseits kannst du Manakristalle jederzeit mit wenig Verlust wieder in der Markthalle verkaufen.

Schutzkristall

Wenn dir diese Strategien zu aufwändig sind, kannst du auch im Anwesen einen Schutzkristall aktivieren. Mit einem aktiven Schutzkristall nimmst du nicht mehr am Überfallsystem teil und kannst auch kein Gold verlieren. Allerdings kostet dich der Schutzkristall jeden Tag 3-5 Aktionen und muss immer für mindestens eine Woche aktiviert werden. Ein Schutzkristall bietet sich daher vor allem dann an, wenn du einige Tage lang sowieso weniger Zeit zum Spielen hast und nicht die gesamten 20 Aktionen verspielen kannst oder, wenn du in Ruhe auf eine größere Anschaffung sparen möchtest.

Überfallsperre

Direkt nachdem du überfallen wurdest bist du eine Stunde lang sicher. In dieser Zeit kann dich niemand mehr überfallen und du kannst in alle Ruhe dein Gold sammeln und ausgeben.
Du kannst auch in Chat nach einem Überfall fragen, wenn du gerade noch kein Gold hast und diese Sicherheit ausnutzen möchtest. In den meisten Fällen wirst du jemanden finden, der dich kurzfristig überfallen kann und dir so in die Überfallsperre verhilft.
häufige Gegenstände     Gold sichern (Teil 1)     Gold sichern (Teil 2)

Stufe 5:
Starthilfe: Gegenstände in festen Kampfgebieten X 

In den meisten Kampfgebieten gibt es zusätzliche noch gebietsspezifische Gegenstände, die nur in diesem einen oder in einigen wenigen Kampfgebieten gefunden werden können.

Ausrüstung

In den festen Kampfgebieten gibt es immer irgendeine Art von Rüstungsgegenständen oder Waffen zu finden, die für die Stufen des Kampfgebietes ausgelegt sind. Am Anfang des Spiels gibt es die meisten dieser Gegenstände zusätzlich noch beim Händler zu kaufen, im Laufe des Spiels wird es jedoch zunehmend wichtiger neue Ausrüstung selbst zu finden oder über die Markthalle von anderen Spielern zu kaufen.

gebietsspezifische Gegenstände im Friedhof

Knochen:Ein einfacher Knochen, der nicht besonders wertvoll ist. Kann mittels eines Mahlsteins zu Knochenmehl gemahlen werden.
Ausrüstung:Eisenstab, Knochenstab, Lederhandschuhe, Lederhelm, Lederrüstung, Bronzering.
Sonstiges:Der Boss dieses Gebiets kann einen Manakristall bei sich tragen.


gebietsspezifische Gegenstände in der Wüste von Tarun

Wüstenkristalle:Wüstenkristalle sind recht wertvoll und lassen sich gut verkaufen. Insbesondere in der Markthalle kann man für Wüstenkristalle einige Goldstücke verlangen.
Ausrüstung:Lederhandschuhe, Lederhelm, Lederstiefel, Lederrüstung.
Starthilfe: Gegenstände in variablen Kampfgebieten X 

In den variablen Kampfgebiete gibt es keine Ausrüstung, sondern andere Gegenstände, die mehr oder weniger regelmäßig benötigt werden.

gebietsspezifische Gegenstände im Wurmtunnel:

Edelsteine:Wertvolle Edelsteine wie Rubine, Smaragde, Saphire und Topase können in allen Kampfgebiete gefunden werden. Sie sind jedoch ziemlich selten und im Wurmtunnel etwas häufiger zu finden.


gebietsspezifische Gegenstände in der Spiegelhalle:

Glasscherben:In der Spiegelhalle können Glasscherben in großen Mengen gesammelt werden. Glasscherben sind nicht sehr wertvoll, jedoch wirst du später im Spiel einige davon brauchen. Du kannst dieses Gebiet jetzt schon besuchen, allerdings ist es im Moment noch nicht nötig Glasscherben zu sammeln.


Welche Gegenstände in welchen Gebieten gefunden werden können wirst du im Laufe des Spiels selbst herausfinden müssen. Dazu kannst du allerdings die anderen Spieler fragen, die dir da gerne behilflich sein werden.
Gegenstände in festen Kampfgebieten     Gegenstände in variablen Kampfgebieten

Stufe 6:
Starthilfe: Gold sammeln X 

Du benötigst im Laufe des Spiels jede Menge Gold: Beispielsweise um dein Anwesen auszubauen, für neue Ausrüstungsgegenstände und Zauber, um neue Rezepturen zu lernen usw.

Kampfgebiete

Das meiste Gold erhälst du durch die Kämpfe in den Kampfgebieten: Jedes besiegte Monster hinterlässt eine bestimmte Menge an Gold. Außerdem wirst du bei diesen Kämpfen auch den ein oder anderen Gegenstand finden, wie im letzten Teil dieser Hilfe beschrieben.

Die meisten dieser Gegenstände kannst du auch zu Gold machen, wenn du sie nicht selber benötigst - über die Markthalle lässt sich fast alles verkaufen. Dabei solltest du darauf achten dich schon im Vorfeld zu informieren welchen Preis du für einen Gegenstand verlangen kannst, denn wenn du etwas zu billig verkaufst verschenkst du Gold und auch wenn du etwas zu teuer in die Markthalle stellst und es nicht verkauft wird verlierst du Gold durch die Gebühren. Um den geeigneten Preis zu finden kannst du in der Markthalle nach diesem Gegenstand suchen oder im Chat die anderen Spieler fragen.

Aber auch bei den Kampfgebieten selbst gibt es einige Unterschiede: Nicht in allen Kampfgebieten erhälst du gleich viel Gold! In einigen Gebieten finden sich wertvollere Gegenstände als in anderen. Außerdem musst du darauf achten wie gut du in einem Kampfgebiet zurecht kommst: Es bringt dir nichts, wenn du zwar ein paar Gold mehr von einem stärkeren Monster bekommst, im Gegenzug allerdings Gold für Heiltränke ausgeben musst, um das Monster überhaupt besiegen zu können.

Kräuter

Am Anfang des Spiels empfiehlt es sich einige Punkte in die Fertigkeit Pflanzenkunde zu investieren, damit du beim Kräuter sammeln eine höhere Ausbeute hast. Gerade seltenere Kräuter wie Kurelblüten, Tairanblätter oder Tolwarknospen bringen schon ein ansehnliches Sümmchen Gold ein, wenn man sie einige Zeit lang gesammelt hat.
Alternativ kannst du sie natürlich auch aufbewahren und selbst verwenden, aber am Anfang des Spiels wirst du noch wenig Verwendung dafür haben und das Gold, das du für diese Pflanzen bekommen kannst, wird dir vermutlich mehr helfen.
Starthilfe: Erfahrungspunkte sammeln X 

Kampfgebiete

Jeder Kampf in einem Kampfgebiet bringt dir Erfahrungspunkte. Je höher die Stufe des Monsters, das du besiegst, desto mehr Erfahrungspunkte erhälst du. Demnach kannst du versuchen möglichst hohe Monster zu besiegen, um mehr Erfahrungspunkte zu erhalten.
Doch es ist Vorsicht geboten: Kämpfe gegen Monster, die deutlich über deiner Stufe liegen, werden dich Gold in Form von Heiltränken und anderen Gegenständen kosten, damit du sie überhaupt besiegen kannst! Auch wenn du so kurzfristig einige Erfahrungspunkte mehr erhältst wirst du später im Spiel arge Probleme bekommen, wenn du die ganze Zeit dein Gold auf diese Weise ausgibst!


Überfälle

Überfälle bringen dir Erfahrungspunkte - auch dann, wenn du verlierst! Und du musst nicht einmal selbst überfallen, um Erfahrungspunkte zu erhalten. Wenn du längere Zeit nicht überfallen wirst, kannst du auch im Chat nach einem Überfall fragen. Dort findet sich meistens jemand, der gerade nach einem Ziel für seinen nächsten Überfall sucht und dir so ein paar Erfahrungspunkte verschaffen kann.

Aufträge

Die Aufträge in der Taverne bringen einiges an Erfahrungspunkten, du solltest dich darum kümmern, sie regelmäßig zu erledigen. Gerade die wiederholbaren Rätsel Dandron und Krondall sind eine regelmäßige Quelle für weitere Erfahrungspunkte.

Später im Spiel kommen außerdem noch weitere Möglichkeiten hinzu Erfahrungspunkte zu sammeln, beispielsweise die Möglichkeit Forschung zu betreiben - das dauert jedoch noch etwas.
Gold sammeln     Erfahrungspunkte sammeln

Stufe 7:
Starthilfe: Bündniswahl X 

Auf dieser Stufe ist es endlich soweit, du kannst ein Bündnis wählen! Diese Wahl solltest du dir aber gut überlegen, denn du wirst sie nicht ändern können.

In der Taverne findest du die Aufgabe „Die Entscheidung“. Sobald du diese anklickst, erhältst du bereits eine Terakwurzel. Die Terakwurzel ist die Hauptzutat für die beiden Tränke, mit denen du dich an ein Bündnis binden kannst. Die Rezepte dazu findest du jetzt unter dem Menüpunkt „Herstellung“. Aber sei jetzt schon vorsichtig, denn sobald du eins der Rituale herstellst, steht deine Entscheidung bereits fest. Du bekommst keine zweite Terakwurzel! Nachdem du das Ritual deiner Wahl hergestellt hast, musst du es nur noch trinken und du bist dann Novize der Dunkelheit oder des Lichts.

Was gibt es bei der BŁndniwahl zu bedenken?

Grundsätzlich kann man sagen, dass kein Bündnis besser ist, als das andere. Aber es gibt natürlich Unterschiede. Die größten zeigen sich in den Zaubern. Es gibt ein paar Zauber, die nur Mitglieder des jeweiligen Bündnisses erlernen können. Tendenziell zielen die Zauber des Lichts eher darauf ab sich selbst zu schützen, beispielsweise durch Schildzauber, die den erlittenen Schaden reduzieren und Regeneration, die jede Runde zwei Trefferpunkte heilt. Die Zauber der Dunkelheit dagegen konzentrieren sich eher darauf, dem Gegner zu schaden und ihn zu schwächen, beispielsweise durch den Fluch der Schmerzen, der dem Gegner jede Runde Schaden zufügt oder dem Fluch der Verteidigung, der die Verteidigung des Gegners reduziert.

Bei der Wahl des Bündnisses solltest du jedoch auch bedenken, dass die Gilden ebenfalls streng nach Bündnis aufgeteilt sind: Wenn du also beispielsweise mit deinen Freunden zusammen angefangen hast zu spielen, solltet ihr euch untereinander abstimmen, welches Bündnis ihr wählt, damit ihr der gleichen Gilde beitreten könnt.
Starthilfe: Gilde X 

Nachdem du dich für ein Bündnis entschieden hast kannst du einer Gilde beitreten - und das solltest du auch machen!
Gilden bringen dir viele Vorteile: Abgesehen davon, dass es einfach mehr Spaß macht mit anderen zusammen zu spielen, könnt ihr untereinander Erfahrungen austauschen und euch gegenseitig helfen. Außerdem können in einer Gilde auch mehrere Gildengebäude gebaut werden, die verschiedene Vorteile mit sich bringen: Über einen Marktstand kann gildenintern leichter und kostengünstiger gehandelt werden, eine heilende Quelle bringt täglich Gold in Form von heilendem Wasser in die Kasse, Monumente erhöhen die Werte aller Gildenmitglieder, ein Beschwörungszirkel erlaubt den gemeinsamen Kampf gegen große Gildenmonster und vieles mehr!

Insgesamt lässt sich also sagen: Du brauchst auf Dauer eine Gilde!
Du wirst im Chat sicherlich schnell auf eine Gilde treffen, die bereit ist dich aufzunehmen. Wenn du bereits Freunde in Arthoria gefunden hast bietet es sich natürlich an mit ihnen zusammen in einer Gilde zu spielen, wenn nicht wirst du in einer Gilde auch schnell neue Bekanntschaften machen können.
Starthilfe: weitere Hilfe X 

weitere Hilfe

Diese Starthilfe endet hier und ab Stufe 8 bist du auf dich allein gestellt... natürlich nicht ganz. Gerade eine freundliche Gilde ist die beste Quelle, um mehr über das Spiel zu erfahren!
Aber du hast nun die wichtigsten Grundfunktionen des Spiels kennengelernt.
Weitere Erklärungen findest du in der Regel direkt auf der entsprechenden Seite oder in der Anleitung. Dort kannst du ebenfalls noch einmal alle Tipps dieser Starthilfe nachschlagen.

Außerdem gibt es ein von Spielern erstellten und gepflegtes Arthoria-Wiki mit vielen, hilfreichen Beiträgen!

Wenn sich noch weitere Fragen ergeben, sind diese vermutlich schon im Forum beantwortet worden - und falls nicht wird dir dort, oder im Chat, sicherlich geholfen!

Viel Spaß und Erfolg in der Welt von Arthoria!
Bündniswahl     Gilde     weitere Hilfe

Kampfgebiet: SchlangennestKampfgebiet: Schlangennest

Tief im Herzen der Schlangengrube befindet sich eine besonders große Höhle, in der ein kleiner See anzutreffen ist. Die hier herrschende angespannte Stille wird hin und wieder von einem Zischeln unterbrochen. Überall liegen alte Schlangenhautfetzen herum und ein modriger Geruch liegt in der feuchten Luft. Was auch immer hier lauert, wird nicht wohlwollend sein.

Zauber: FlammenschildFlammenschild

Umgibt den Magier mit einem nahezu unsichtbaren Schild aus Feuer, der dem Gegner bei jedem Nahkampfangriff zwei Schadenspunkte zufügt.

Gegenstand: Schuppenhandschuhe

Handschuhe aus dünnem Leder, die mit unzähligen, kleinen Schuppen aus Mithril besetzt sind.
Verteidigung: 9
Boni: +1 Reaktion
erforderliche Stufe: 37