Arthoria.de - kostenloses Fantasy Rollenspiel Browsergame MMORPG

Gegenstand:

Spruchrolle: Wasserwandel
Diese Spruchrolle ermöglicht das einmalige Wirken des Zaubers Wasserwandel. Durch Wasserwandel ist der Anwender in der Lage unter Wasser zu leben und zwar ohne Einschränkungen. Für den Träger selbst ist es, als wäre das Wasser normale Luft und er könnte schweben. Auch Zaubersprüche und Gegenstände des Trägers verhalten sich dem entsprechend. Der Effekt dieses Zaubers kann nur ein einziges Mal verwendet werden.
Kampfgebiet: SpiegelhalleKampfgebiet: Spiegelhalle

In dieser riesigen Halle hängen die wahrscheinlich größten Spiegel, die existieren. Die Spiegel sind die Überreste einer Lichtmagiersekte, die glaubte, dass die Macht des reflektierten Lichtes stärker war als die des Normalen. An diesen Spiegeln wurden viele Rituale ausgeführt, sodass sie viele magische Eigenschaften haben, die zum Teil keinem mehr bekannt sind. Eine dieser Eigenschaften ist zum Beispiel die Unzerbrechlichkeit. Keiner dieser Spiegel konnte je zerstört werden und wegen ihrer enormen Größe können sie auch nicht die Halle verlassen. Dies ist vielleicht auch gut so, da Gerüchte besagen, dass die Sekte viele Dämonen und Geister mit Hilfe der Spiegel gebannt hat und diese nun, nach dem Aussterben der Sekte, verflucht seien...

Zauber: Erde-Wasser-ChaosErde-Wasser-Chaos

Dieser Zauber ist durch die Kombination schwarzer Magie mit elementaren Effekten entstanden. Bei jeder dritten Anwendung eines der Chaos-Zauber entsteht eine Verbindung zur Ebene des Chaos, die beim Opfer dunkelmagischen Schaden anrichtet (der durch Dämonenhörnern beim Anwender verstärkt wird). Bei allen anderen Anwendungen entlädt sich ein elementarer Effekt, der entweder Erd- oder Wasserschaden beim Opfer anrichtet.

Gegenstand: Essenz der ElementeEssenz der Elemente

Ein kleines Glasfläschchen, gefüllt mit einer buntschimmernden, trüben Flüssigkeit. Die in Schichten angeordneten Farben erwecken zunächst den Eindruck von verschiedenen, nicht in einander lösbaren Flüssigkeiten. Trennt man jedoch eine Schicht von den anderen, so zerfällt die abgeschöpfte Menge innerhalb kürzester Zeit selber in die verschiedenfarbigen Schichten der Anfangsflüssigkeit.